Die Bicom Bioresonanzmethode ist ein spezielles Diagnose- und Therapieverfahren, mit welchem störende Frequenzmuster erkannt und verändert werden. Die wesentlichen Grundlagen der Bioresonanz werden durch die neuesten Erkenntnisse in der Quanten- und Biophysik bestätigt.

Schwere, viele oder langandauernde Belastungen können die Selbstheilungskräfte des Körpers überfordern. Belastende Einflüsse oder Substanzen (Gifte, Viren, Bakterien, Allergene usw.) können die Kommunikation zwischen den Zellen behindern. Gestörte Zellkommunikation kann körperliche Veränderungen zur Folge haben.

 

- Belastungen können individuell und präzise festgestellt werden.

- Die festgestellten Belastungen werden mit den passenden Frequenzmustern behandelt.

- Die körpereigene Regulation kann durch die BICOM Bioresonanzmethode in beträchtlichem Masse unterstützt und gefördert werden.

 

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte Therapie ohne Medikamente.

 

Einsatzbereiche der BICOM Bioresonanz:

Allergien, Asthma, Hauterkrankungen, Verdauungsprobleme, Mykosen, Organerkrankungen, Schmerzzustände aller Art, Rheumatischer Formenkreis, toxische, virale und bakterielle Belastungen, Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen usw. 

Unterstützung bei Gewichtsreduktion und Rauchen Stop.